Wassersport beim TSV

Posted by Gemeinde Großenwörden (offermann) on [PUBL_DATE]
Aktuell >>

 

Geplant ist die Gründung einer Wassersportsparte beim TSV Großenwörden und Umgebung e. V. , voraussichtlich im Frühjahr 2011. Die Wassersportsparte soll in einem Netzwerk betrieben werden. Die Jugendkonferenz, Himmelpforten, die AWO, Stade und die Elbmarschenschule aus Drochtersen, die jeweils eigene Kanus und Kajaks besitzen haben ihre Unterstützung zugesagt. Mit dem Ruderverein „Wasserfreunde Hemmoor“ soll in Kürze Kontakt aufgenommen werden.

Denkbar ist eine Zusammenarbeit in Form einer „Spielgemeinschaft“ mit anderen Vereinen der Samtgemeinde, da einzig in Großenwörden Zugang zur Oste besteht. Dies natürlich nur, wenn Interesse besteht.

 

Auf den von Hans Spreckelsen und Mike Müller gespendeten Bänke auf dem Deich , die in Kürze aufgestellt werden, können sich dann nicht nur die Wassersportler nach dem Training ausruhen. Unweit des künftigen Fahrgastschiffanlegers - zur Zeit im Verzinkungsbad - plante der TSV eine separate Anlegestelle für Sportboote zu schaffen, was in erster Linie dem Tourismus zu Gute käme. Dies scheiterte allerdings bisher daran, dass der Inhaber eines bestehenden Anlegers von einem dritten mehr Geld geboten kam als vom TSV. Auch ein nachgebessertes Angebot wurde erneut überboten. Eine Genehmigung für einen weiteren Anleger wird nur schwer zu bekommen sein. Was der derzeit höchstbietende für Pläne hat und ob es bereits zum Verkauf gekommen ist, ist hier nicht bekannt.

 

Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Jens Lüneberg (Initiator) Reinhard Schlichtmann (TSV-Vorsitzender), Mario Guthahn, Heinz Böckmann, Heinz Heinsohn (Wassersportbegeisterte), Bernhard Witt (Bürgermeister) und Holger Falcke (Samtemeindebürgermeister) trifft sich am 12.01.2011 um 19:00 Uhr im Großenwördener Hof. Weiter Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Last changed: 04.12.2010 at 13:59

Back