Verbindungsweg zum Hüll

Posted by Gemeinde Großenwörden (offermann) on [PUBL_DATE]
Aktuell >>

Vor zwei Wochen wurde der bereits im Frühjahr diesen Jahres geschaffene "Radweg" zwischen Großenwörden und Hüll offiziell eingeweiht. Neu geschaffen stimmt in diesem Zusammenhang auch nicht, denn der Weg existiert wohl schon seit langer Zeit. So ist er einigen noch als "Postbüddelpadd" bekannt. Wer lange genug gräbt, der wird noch die Ziegel, mit denen der Weg einst gepflastert war wieder finden.

So luxoriös gepflastert worden ist der Weg nun nicht, aber er ist in viel Eigenleistung nahezu zum "Nulltarif" neu befestigt worden und bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad und zu Fuß passierbar. Ratsherr Günter Andreas betonte bei der Einweihung nochmals, dass die fleißigen Helfer nicht nur ihr Gerät kostenlos zur Verfügung gestellt haben, sondern auch den verbrauchten Diesel nicht ersetzt haben wollten.

Bgm. Bösch, W. Staats, K.-H. Hilbert, P. Kahrs, H. D. Junge, J. Schütt, G. Andreas, Bgm. Witt

Besonders großen Anteil an dem nun wieder gut befahrbaren Weg hat Karl Heinz Hilbert geleistet. So hat er über die vergangenen Jahre mehrere Tonnen Schotter auf den Weg in Verlängerung des Glinds aufgebracht, den Weg geebnet und gepflegt. Die letzte Lücke zum Glindweg hat er nun gemeinsam mit Willi Staats, Peter Kahrs und Hans-Diedrich Junge, die Bagger, Radlader, Trecker und vor allem Zeit zur Verfügung stellten geschlossen. Und nicht nur das, gemeinsam pflegen sie den Weg auch weiterhin.

Den Ratsherren aus Drochtersen und Großenwörden war wichtig, eine Möglichkeit zu schaffen, die beiden Nachbarorte so zu verbinden, dass die Strecke mit dem Fahrrad abseits der viel befahrenen Großenwördener Straße (L113) passiert werden kann. Nicht nur für den Fahrradtourismus und Wochenendausflügler die beispielsweise den Heimathof in Hüll besichtigen wollen, sondern insbesondere für die Kinder, die so die Sportanlagen in Großenwörden erreichen können.

Bei einem anschließenden Essen im Großenwördener Hof, zu dem Bürgermeister Bernhard Witt eingeladen hatte, wurde in zahlreichen Gesprächen die Zusammenarbeit der beiden Kommunen noch vertieft.

Last changed: 30.09.2011 at 19:15

Back