Kommunalwahlen 2011

Posted by Gemeinde Großenwörden (offermann) on [PUBL_DATE]
Aktuell >>

Im Herbst 2011 stehen wieder Kommunalwahlen an, d. h. Gemeinde-, Samtgemeinderat und der Kreistag werden neu gewählt. Neben ehrenamtlichen Wahlhelfern werden dafür natürlich auch wieder interessierte Kandidaten gesucht. Der Vertrauensmann der Freien Wählergemeinschaft Großenwörden, Erich Kahrs lädt in einen Schreiben an alle wahlberechtigten*) Bürger ein:

"Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger!

Im Herbst des nächsten Jahres stehen wieder Kommunalwahlen an. Wir müssen einen neuen Gemeinderat wählen und für den Samtgemeinderat aus unserer Gemeinde nach Möglichkeit wieder zwei Kandidaten finden, die in den Samtgemeinderat gewählt werden können.

Zu einer Informationsveranstaltung lade ich ein am

Donnerstag, dem 17. Febr. 2011

um 20 Uhr oo im Großenwördener Hof.

Alle Einwohner/Innen unseres Dorfes sind herzlich eingeladen! Es sollen noch keine Kandidaten aufgestellt werden, vielmehr soll über Tätigkeiten und Aufgaben der Ratsmitglieder im Gemeinde- und Samtgemeinderat informiert werden. Aus dem jetzigen Gemeinderat werden einige Mitglieder aus Alters- oder beruflichen Gründen ausscheiden.

Es ist sehr wichtig, dass später, wenn die Kandidaten Anfang 2011, voraussichtlich am 17. März 2011, aufgestellt werden, sich genügend interessierte Frauen und Männer bereit erklären, für ein Mandat zu kandidieren.

Ein Ratsmandat ist interessant, man kann etwas in der Gemeinde bewegen, und eigene Ideen und Vorstellungen einbringen.

Über ein zahlreiches Erscheinen im Interesse unserer Gemeinde würde ich mich freuen.

Ich wünsche Ihnen/Euch ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest sowie glückliches und erfolgreiches „ Neues Jahr 2011“

Mit freundlichen Grüßen

gez. Erich Kahrs, Vertrauensmann der FWG"

 

Den Brief gibt es hier nochmals als PDF-Download zur Gedächtnisstütze.
Die Bewerber zur Kommunalwahl 2006 können sind hier nochmals aufgelistet.

*) Zwar ist das Wahlalter in Niedersachsen auf 16 Jahre gesenkt worden, doch bezieht sich dies nur auf das aktive Wahlrecht. Für das passive Wahlrecht ist die Altersgrenze nach wie vor bei 18 Jahren geblieben.

 

Last changed: 17.02.2011 at 11:09

Back