Fusion der Samtgemeinden Himmelpforten und Oldendorf

Posted by Gemeinde Großenwörden (offermann) on [PUBL_DATE]
Aktuell >>

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in der vergangenen Woche wurde wieder ein Schritt in Richtung Fusion der beiden Samtgemeinden getan; so wie es ja auch in der Zeitung zu lesen war. Endgültig beschlossen ist in dieser Sache jedoch noch nichts.

Aus der Zeitung war ebenfalls zu entnehmen, dass neun der zehn Mitgliedsgemeinden sich für die Fusion aussprechen. Dazu gehört auch die Gemeinde Großenwörden. Wer weitere Informationen zu den Vor- und Nachteilen einer solchen Fusion für die Gemeinde Großenwörden wünscht, kann sich jederzeit an den Bürgermeister Witt oder jedes andere Ratsmitglied wenden. Natürlich steht es auch jedem frei, an diese Adressaten seine Ablehnung der Fusion zu richten, denn es soll ja keine Politik über die Köpfe der Bürger hinweg gemacht werden.

Fakt ist jedoch, dass vom Land und vom Kreis finanzielle Mittel in Höhen von mehreren Tausend Euro jährlich an die Gemeinde gezahlt würden. Dies dürfte bei einer derzeitigen Unterdeckung von über 20.000 € im Jahr  im Haushalt der Gemeinde wohl der größte Vorteil für Großenwörden sein.

 

Die nächste Gemeinderatssitzung, bei der auch zu diesem Thema fragen gestellt werden können findet am 22.04. um 09:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus statt. Es werden die gemeindeeigenen Gebäude und Anlagen besichtigt und sich anschließend (ca. 10:30 Uhr) im Gerätehaus dazu ausgesprochen.

Last changed: 17.03.2012 at 10:42

Back